ÖSTERREICH: Strache tritt als FPÖ-Chef und Vizekanzler zurück

, 0 ↓

Aufrufe: 65

Kaiservideo

Hochgeladen von: Kaiservideo

Hochgeladen am: 18.05.2019

Tags: Österreich   Strache   FPÖ-Chef   Vizekanzler   Ibiza-Affäre   Video   Ausland   Wahlbeeinflussung   Schaden   Familie   Partei   Attentat   Politiker   Mittäter  

Beschreibung: Samstag, den 18. Mai 2019 - Österreichs Vizekanzler Heinz-Christian Strache ist über die "Ibiza-Affäre" gestolpert. Nach der Veröffentlichung eines geheim aufgezeichneten Videos gibt er seine Ämter als FPÖ-Chef und Vizekanzler auf. --------------------------------------------- In einer heutigen Stellungnahme vor zahlreichen Journalisten hat Heinz-Christian Strache das heimlich aufgenommene Video als eine vom Ausland gesteuerte Wahlbeeinflussung bezeichnet. Er wolle weiteren Schaden von seiner Familie und der Partei abwenden. Deshalb erklärte er seinen Rücktritt auch als FPÖ-Chef. --------------------------------------------- Strache betonte, nichts Illegales gemacht zu haben. Der einzige strafrechtliche Verstoß sei das heimlich gedrehte Video gewesen, ein gezieltes Attentat. Mit allen rechtlichen Mitteln will sich der Politiker nun wehren, wie er erklärte. Es gebe Indizien für Mittäter. ---------------------------------------------

Kopiere diesen Code und füge ihn auf Deiner Webseite/Blog ein. Du kannst auch diesen Link zum Video teilen:

Kommentar hinterlassen